09.01.2017

Where I'm from


In den letzten Tagen sind die Besucherzahlen meines Blogs erheblich in die Höhe gegangen, deshalb wäre es nur passend, euch ein paar Dinge über mich zu erzählen. An dieser Stelle auch ein großes Dankeschön und Willkommen auf meinem Blog! In meinem letzten Beitrag habe ich euch einen Einblick in das vergangene Jahr gegeben, mit einem eher persönlichen Beitrag geht es auch weiter. Die Fotos sind übrigens Anfang der Woche in meinem Garten entstanden, ich finde sie ziemlich gut (hihi).

In the last couple of days, the number of visits on my blog has increased notably, so I thought it would be just right to tell you a little more about myself. At this point, a big thanks to everyone and welcome on my blog! In my previous blogpost, I gave you a peek into my last year, today I'm going to continue on that more personal note. By the way, I took these photos earlier this week in my garden and I'm kind of obsessed with them!

Ich komme aus der Slowakei, wo auch meine ganze Familie lebt. Meine Ur-Oma war jedoch Österreicherin und mein Ur-Opa Sudetendeutscher, also bin ich praktisch zurück zum Ursprung gekehrt, wenn man es so betrachtet. Ich interessiere mich sehr für Geschichte, vor allem die der eigenen Familie und betrachte mich aufgrund der verschiedenen Einschläge eher als Mitteleuropäerin. Seit meinem 5. Lebensjahr habe ich zuerst den Kindergarten (nur 5 Monate) und anschließend alle Schulstufen bis hin zur Matura in Österreich besucht. Wir lebten damals direkt an der Österreichischen Grenze und zogen nur über den Grenzfluss, kurz bevor ich ins Gymnasium kam. Ich bin also bilingual und in zwei Ländern aufgewachsen. Auch wenn ich momentan mehr in Österreich bin, habe ich noch immer einen starken Bezug zur Slowakei, wenn ich nicht gerade meine Familie besuche, mache ich dort gerne Urlaub.

I'm originally from Slovakia, where my whole family lives. However my great-grandmother was Austrian and my great-grandfather was Sudeten German, so I kind of came back to my roots, if you will. I'm personally very interested in history, especially my family's one, and because of my legacy, I consider myself rather as Central-European. Since I was 5 I've been going to school in Austria, I first visited Kindergarden (for 5 months) and then all levels of education up to my graduation (like A levels in the UK). Back then we lived right at the Austrian border and moved just over the river, shortly before I started going to high school (secondary school/grammar school UK). Thus I grew up bilingually and in two countries. Although I'm more in Austria at the moment, I still have a very tight connection to Slovakia, I often visit my family or just go on holiday there.  

Ich spreche daher Slowakisch, Deutsch, verstehe Tschechisch, teilweise Polnisch und Slowenisch, habe 3 Jahre Russisch gelernt und möchte damit definitiv demnächst weitermachen, ich kann ein wenig Französisch (muss ich auch verbessern) und spreche relativ gut Englisch. Ich interessiere mich wahnsinnig für verschiedene Nationen und Kulturen vor allem in Europa. Mein Ziel im Leben ist es so viele Sprachen wie möglich zu können, zwar sprechen heutzutage viele Englisch, jedoch wird man von jedem Ausländer respektvoller behandelt, wenn man seine Sprache spricht (meiner Erfahrung nach).

So I speak Slovak, German, I understand Czech, some of Polish and Slovenian, I've had 3 years of Russian and definitely want to continue learning it, I speak a little French (also have to improve it) and I speak quite good English. I'm very interested in various countries and cultures in Europe. My goal in life is to speak as much languages as possible and although a lot of people speak English these days, every foreigner will treat you with more respect, if you speak his language (in my experience). 

Ich denke, gute Beziehungen zwischen Ländern sind extrem wichtig. Meine Eltern haben das kommunistische Regime des vergangenen Jahrhunderts erlebt und wissen wie es ist, keinen Kontakt zum Nachbarland zu haben. Auch durch ihre zahlreichen Erzählungen wird mir immer wieder bewusst, dass die Freiheiten, die wir heutzutage in Europa leben dürfen, vor fast 30 Jahren nicht existiert haben und dass wir sie wertschätzen sollten. Ich selbst kann mich noch sehr gut erinnern, als Ende 2007 die Grenzen auch in der Slowakei gefallen sind (Schengen), davor mussten wir bei jedem Schulbesuch und bei jeder Heimfahrt stehenbleiben und teilweise die Pässe herzeigen, wenn uns ein neuer Gendarm noch nicht kannte.

I think, good ties between countries are extremely important. My parents did experience the communist regime in the past decade and they know how it is, when you don't have any contact to your neighboring country. They have told me a lot about their lives back in the communism and through that I became aware of how lucky I am to live in a free regime, that almost 30 years ago, didn't even exist. I still can remember the time when 2007 Slovakia dropped the borders (Schengen Agreement). Before that, we had to stop and show our passports almost every time we went to school and back home. 

Von September bis Dezember 2016 habe ich ein Praktikum gemacht und zwar beim Slowakischen Institut in Wien. Das Institut ist Teil des Slowakischen Außenministeriums und der Slowakischen Botschaft in Österreich und befasst sich mit der Vermittlung der slowakischen Kultur an die Österreicher. Es war viel Arbeit, jedoch habe ich jede Minute davon genossen. Ich habe neue Menschen kennengelernt, die genauso wie ich, eine Beziehung zu beiden Nachbarländern haben und ich habe einen Einblick in die Verhältnisse zwischen Österreich und der Slowakei bekommen. Vor allem durch einen Bereich wie die Kultur ist es vergleichsweise einfacher, Menschen verschiedener Nationalitäten zusammenzubringen.

From September to December 2016, I did an internship at the Slovak Institute in Vienna. It is part of the Ministry of Foreign Affairs of the Slovak Republic and the Slovak Embassy in Vienna. It's purpose is the representation of Slovak culture in Austria. It was hard work, but I enjoyed every minute of it. I met new people, who also have a relationship to both neighboring countries and I witnessed the good ties between Austria and Slovakia. Above all, culture is a subject, that brings people from different countries together easier. 

Ich möchte hier nicht allzu viel in die Tiefe gehen, ich könnte echt noch lang darüber erzählen. Aber eines möchte ich noch sagen: Ich bin glücklich in Mitteleuropa. Ich wollte euch einen Einblick in einen wichtigen Teil meines Lebens geben und euch ein wenig erzählen woher ich bin. Da wir vor 100 Jahren alle noch das selbe Land waren, sind wir eigentlich gar nicht so verschieden.

I don't want to go much into depth, I could honestly ramble on and on about that topic. I just want to say, I am very happy in Central-Europe. I just wanted to give you an insight about where I come from and what is important to me. 100 years ago, we all were technically the same country anyway (Austria-Hungary), so we really are not that different at all. 
Ich liebe übrigens den Winter. Nicht den milden, matschigen, bewölkten, schneelosen Winter, sondern den verschneiten, richtig kalten, sonnigen Winter, so wie wir ihn jetzt haben. Bei mir liegt leider nur wenig Schnee, aber draußen hat es momentan um die -10°C und die Sonne scheint. Das macht mich echt glücklich!

By the way, I love winter. Not the mild, muddy, cloudy, snowless winter, but the snowy, very cold, sunny winter, like we have it right now. There is not much snow where I live, however the temperature is -10°C and the sun is shining. That makes me really happy!
Ich hoffe, meine kleine Gedankenreise hat euch gefallen. Ich bin mir sicher, es gibt Leute, die das gleiche erlebt haben wie ich, auch in anderen Teilen der Welt. Mein nächster Beitrag wird auf jeden Fall wieder etwas über Beauty, ihr könnt gespannt sein! Bis zum nächsten Mal!

I really hope you enjoyed my little trip down memory lane. I'm sure there are people with similar stories than mine, in other parts of the world too. My next blogpost is going to be beauty-related again, so definitely stay tuned for that! Until next time! Kisses,


SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© LipstickForEva. All rights reserved.
Blogger Designs by pipdig